x
VU eingeklemmte Person, 06.07.2022

Aktuellste Einsätze

VU eingeklemmte Person

Die Feuerwehr Neuhofen im Innkreis wurde am 06.07.2022 um 16:12 Uhr zu einem Verkehrsunfall Höhe Leinberg alarmiert. Am Weg zur Einsatzstelle wurden die Einsatzkräfte von der Bezirkswarnstelle Ried über mögliche eingeklemmte Personen informiert. Die FF Ried wurde somit mit dem zweiten Bergegerät nachalarmiert. Nach der Lageerkundung konnte ...

Ölspur, 28.06.2022

Aktuellste Einsätze

Ölspur

Die FF Neuhofen i.I. wurde am 28.06.2022 zu einem Ölaustritt in den Gustav Mahler Weg alarmiert. Aufgrund einer defekten Batterie war die Hydraulikleitung einer Walze auf einem Tieflader geschmolzen. Die Ölspur erstreckte sich auf ca. 5 Kilometer im ganzen Gemeindegebiet Neuhofen i.I. sowie dem Stadtgebiet Ried i.I. Die Einsatzkräfte beider Feuerwe...

Wasserschaden , 26.06.2022

Aktuellste Einsätze

Wasserschaden

Am 26.06.2022 wurden die FF Neuhofen i.I. und die FF Ried i.I. zu einem Wasserschaden in die Kasernstraße nach Ried alarmiert. Das Wasser wurde mittels Nasssauger aus den betroffenen Wohnungen beseitigt. Einsatzende: 18:03 Uhr

Übung Gefahrstoff, 2022-06-01

Letzte Übungen

Übung Gefahrstoff

Am Mittwoch den 01.06.22 führte die FF Neuhofen i.I. gemeinsam mit den Feuerwehren Ried und Geinberg eine Gefahrstoffübu...

Übung Gefahrgut, 2021-10-22

Letzte Übungen

Übung Gefahrgut

Am Freitag den 22.10.2021 führte die FF Neuhofen i.I. gemeinsam mit der FF Ried i.I. eine Gefahrstoffübung in Gobrechtsh...

Übung Abrollbehälter Öleinsatz , 2020-09-10

Letzte Übungen

Übung Abrollbehälter Öleinsatz

Die FF Neuhofen i.I. wurde am 10.09.2020 von der FF Ried i.I. in das neue Öleinsatz Abrollbehälterkonzept eingeschult. D...

Kaminbrand


Spießberg
20.12.2020
21:42 Uhr
Kaminbrand, 20.12.2020
Fahrzeuge: KDO,KLF,TLF,LAST
Einsatzleiter: HBI Buchwald N.
Einsatzdauer: 2h
Mannschaftsstärke: 27

„Kaminbrand in Spießberg“ lautete die Alarmierung für die FF Neuhofen i.I. in den Abendstunden des 20.12.2020. Beim Eintreffen am Einsatzort war Funkenflug aus einem Kamin bei einem Wohnhaus deutlich erkennbar. Ein Atemschutztrupp begann unverzüglich mit der Kontrolle des Heizraumes und des Dachbodens mittels Wärmebildkamera. Im Außenbereich wurde mit einem Hohlstrahlrohr das Wohnhaus vor den austretenden Funken geschützt. 

Der von der Einsatzleitung alarmierte Rauchfangkehrer öffnete gemeinsam mit den Einsatzkräften die Kamintüren und entfernte die Glutnester. Da weiterhin eine Rauchentwicklung sichtbar war, legte die FF Neuhofen ein Stück der Kaminisolierung im Dachboden frei, um weitere Kontrollen durchzuführen. Auf dem Dach des Wohnhauses wurde der Kaminbereich freigelegt und mit einem C-Rohr gekühlt. 

Danach konnte Entwarnung gegeben und der Einsatz beendet werden.


Login